Den Heimkomplex überwinden

Benjamin Resetz

Von Benjamin Resetz

Fr, 22. Dezember 2017

Regionalsport Freiburg

Der EHC Freiburg gewinnt zur Zeit nur auswärts, während Erfolgserlebnisse zu Hause ausbleiben – nächste Chance gegen Heilbronn.

EISHOCKEY. Ein Wechselbad der Gefühle durchlebt derzeit der EHC Freiburg. Vor dem Duell gegen den direkten Konkurrenten um den zehnten Tabellenplatz in der zweithöchsten deutschen Eishockey-Spielklasse, die Heilbronner Falken, blicken die Wölfe auf einen Wintermonat voller Höhen und Tiefen zurück. Die bisherige Dezember-Bilanz der Breisgauer: drei Siege und drei Niederlagen, zehn Punkte. Auffällig: Erfolge konnten nur in der Fremde gefeiert werden, die Pleiten setzte es allesamt in der eigenen Halle.

Heimkomplex? Davon will Leos Sulak, Trainer des Freiburger Eishockey-Zweitligisten, nichts wissen. "Vor einem Monat hatten wir einen Auswärtskomplex, jetzt haben wir einen Heimkomplex – keine Ahnung", so der Kommentar des sichtlich angesäuerten EHC-Übungsleiters nach dem zurückliegenden Heimspiel gegen die Bayreuth Tigers, das trotz spielerischer Überlegenheit mit 3:4 nach Verlängerung verloren ging. "Die Chancen haben wir herausgespielt, wir bringen sie nur nicht im Tor unter. Wenn wir das ändern und konsequenter werden, dann gewinnen wir auch ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ