Desaster in letzter Minute

Martina Philipp

Von Martina Philipp

Sa, 09. Januar 2010

EHC Freiburg

Freiburgs Eishockey-Wölfe unterliegen Weißwasser mit 5:6 n.V.

FREIBURG. Das dürfte wirklich allmählich ungute Auswirkungen auf die Psyche einiger Spieler haben. Die Wölfe haben gestern Abend gegen Weißwasser schon wieder einen Sieg in letzter Minute hergeschenkt und diesmal nach Verlängerung sogar verloren. Das Spiel endete 5:6 und die Wölfe Freiburg behalten damit nur einen Punkt im Breisgau. Dabei wären zwei mehr für den Tabellenletzten der zweiten Eishockey-Liga so wichtig gewesen.

Im Mitteldrittel liegt Patrick Vozar gleich zweimal auf dem Eis rum. Wenn man das jetzt so liest, könnte man wahrscheinlich denken, der gute Mann hat nichts Besseres zu tun, als während eines Punktespiels eine kleine Meditation im Liegen abzuhalten. Tatsächlich aber hatte Vozar, im alten Jahr regelmäßig für seine mangelnde Fitness kritisiert, zwei Treffer erzielt. Damit stand es in der 29. Minute 2:1 und nicht mehr 0:1, wie noch am Ende des ersten Drittels. Das erste Tor hatte der Ex-Kapitän ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ