Die Ausfahrt Ingolstadt führt zum Saisonende

Mi, 21. März 2001

EHC Freiburg

Der EHC Freiburg verliert das dritte Playoff-Spiel in Ingolstadt mit 1:5 / Rund 50 mitgereiste Fans feiern die "Wölfe" dennoch / Alle Akteure durften aufs Eis.

INGOLSTADT (fw). Für den EHC Freiburg ist die Saison beendet, wobei erneut der ERC Ingolstadt die Endstation darstellte. Die "Panther" spielten sich durch ein 5:1 (2:1, 3:0, 0:0) in Partie drei auf dem schnellstmöglichen Weg ins Halbfinale.

Die Freiburger traten erwartungsgemäß ohne die Verteidiger Frosch und Scerban an. Trainer Leo Zajic beorderte dafür Dion del Monte in die Abwehr und setzte auf Thimm sowie Danner als Ergänzung zu den bewährten Angriffskräften. Passend zum Schmuddelwetter begann die Partie für den EHC mit einer kalten Dusche. In den ersten acht Spielminuten wurden gegen die "Wölfe" drei Strafzeiten ausgesprochen, eine davon musste ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ