"Die Nummer eins im Land sind wir"

Heinz Wittmann

Von Heinz Wittmann

Mi, 27. Dezember 2017

Schwenningen Wild Wings

Die Schwenninger Wild Wings und die Fans bejubeln den ersten Sieg seit 16 Jahren in einem DEL-Match in Mannheim.

EISHOCKEY. Die Schwenninger Wild Wings haben erstmals in der SAP-Arena überhaupt und erstmals seit 16 Jahren wieder in Mannheim gewonnen: Die Wildschwäne entschieden das rasante Baden-Württemberg-Derby in der DEL bei den Adlern mit 4:2 (1:2, 1:0, 1:0) für sich. "Die Nummer eins im Land sind wir", sangen die 650 mitgereisten Schwenninger Fans in der mit 13 600 Zuschauern ausverkauften SAP-Arena vor Spielbeginn und nach der Schlusssirene.

Das Derby, bei dem die Mannheimer in ihren blauen Weihnachtstrikots und die Schwenninger Spieler in Rot antraten, war von Beginn an hektisch und nervös. Zunächst musste der Ex-Schwenninger Matthias Plachta auf die Strafbank, die Wild Wings konnten aber kein gescheites Powerplay aufziehen. Dann musste der Schwenninger Verteidiger Dominik Bittner gegen seinen Ex-Klub in die Kühlbox. Mannheim kam in Überzahl aber nicht zum Abschluss. Als Bittner gerade von der Strafbank zurückkehrte, streckte ihn Sinan Akdag mit einem ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ