Eishockey-Zweitligist

EHC Freiburg unterliegt Bayreuth Tigers mit 3:4 nach Verlängerung

Benjamin Resetz

Von Benjamin Resetz

Fr, 15. Dezember 2017 um 22:13 Uhr

EHC Freiburg

Nur einen Punkt im Kellerduell der zweithöchsten deutschen Eishockeyspielklasse konnte der EHC Freiburg gegen die Bayreuth Tigers holen.

Mit 3:4 unterlagen die Wölfe vor heimischem Publikum nach Verlängerung. Die Chancenverwertung, Aussetzer in der Defensive und ein starker Neu-Bayreuther machten den Unterschied.

Es war das lange herbeigesehnte Comeback von EHC-Stürmer Marc Wittfoth nach zweieinhalb Monaten Zwangspause, während die Verteidiger Lutz Kästle und Gabriel Federolf sowie die Stürmer ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ