Zweite Eishockey-Bundesliga

EHC Freiburg verliert 3:4 nach Penaltyschießen in Ravensburg

Benjamin Resetz

Von Benjamin Resetz

So, 31. Dezember 2017 um 10:24 Uhr

EHC Freiburg

3:1 geführt, 3:4 verloren. Der EHC Freiburg verlor das letzte Spiel des Jahres im Penaltyschießen. Den Wölfen gelang ab dem Schlussdrittel kein Treffer mehr.

Südbaden zu Gast in Oberschwaben: Das heißt Derbyzeit in der zweithöchsten deutschen Eishockeyspielklasse, denn die Ravensburg Towerstars empfingen den EHC Freiburg – und dabei auch zahlreiche Anhänger der Breisgauer.


Einmal mehr mussten die rund 400 mitgereisten EHC-Fans jedoch erleben, wie ihre Mannschaft eine Führung nicht ins Ziel retten konnte. Nach zwischenzeitlicher 3:1-Führung unterlagen die Wölfe schlussendlich mit 3:4 nach Penaltyschießen.

Beide Teams mussten auf viele Verletzte verzichten
Das letzte Spiel des Jahres 2017 hatte es noch einmal in sich, denn ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ