Erding hebt in Freiburg ab

Karl Heidegger

Von Karl Heidegger

Mo, 08. Januar 2001

EHC Freiburg

Die Bayern siegen erstmals in dieser Saison auswärts / 2:1 nach Penaltyschießen beim EHC.

FREIBURG. Die Tabelle lehrt es, die Namen der einzelnen Akteure sagen es: Freiburg verfügt über ein klar besseres Eishockeyteam als die oberbayerische Flughafenstadt Erding. Als der EHC und der TSV gestern aufeinander trafen, war davon aber nichts zu spüren. Vom zweiten Durchgang an agierten die "Wölfe" kraft- und kopflos, weswegen Erdings 2:1 (0:1, 0:0, 1:0, 1:0)-Sieg nach Penaltyschießen völlig in Ordnung geht. So holte Erding zwei, Freiburg für das Remis nach 60 Minuten einen Zähler - die volle Punktausbeute hatte auch keines der beiden schwachen Teams verdient.

Zu Beginn der Partie war die Welt aus Sicht der knapp 2000 Zuschauer noch in Ordnung: Freiburg spielte, Erding wehrte sich - im wahrsten Sinne des Wortes - mit Händen und Füßen: Die spielerischen Mittel der meisten Cracks der Kühnhackl-Equipe sind eher unzulänglich, weshalb sie zu anderen Varianten des Dagegenhaltens griffen: Klammern und Haken gehören zum Grundrepertoire der rein ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ