Keine Lust auf die eisgekühlte Olympiapause

Heinz Wittmann

Von Heinz Wittmann

Fr, 16. Februar 2018

Schwenningen Wild Wings

Die Schwenninger Wild Wings bereiten sich im Training intensiv auf die letzten drei Spiele der DEL-Doppelrunde vor.

EISHOCKEY (witt). Die Wild Wings haben das Training wieder aufgenommen. Mirko Sacher und Jussi Timonen sind gesund und wieder voll belastbar. Zuletzt standen die Wild Wings vor zwei Wochen bei der 1:2-Heimniederlage gegen die Berliner Eisbären auf der blanken Spielfläche. Zuerst, noch eine Viertelstunde vor den Feldspielern, kamen im ersten Training die beiden Torhüter Dustin Strahlmeier und Marco Wölfl aufs Eis, um sich warm zu machen. Bei der Trainingseinheit ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ