Eishockey

Die Schwenninger Wild Wings schwitzen für die Eiszeit

Heinz Wittmann

Von Heinz Wittmann

Fr, 22. Juni 2018 um 00:00 Uhr

Schwenningen Wild Wings

Nur keine Ausreden: Die Eishockey-Cracks der Schwenninger Wild Wings malochen jetzt schon im Kraftraum für die neue DEL-Saison.

EISHOCKEY. Draußen ist Fußball-WM mit Public Viewing. Im Kraftraum der Helios-Arena schwitzen derweil die Eishockey-Cracks der Schwenninger Wild Wings für die neue Saison. Es wird sehr konzentriert und diszipliniert gearbeitet. "No excuse" (keine Ausreden), oder "daily decisions determine destiny" (tägliche Entscheidungen bestimmen das Schicksal), steht an den Wänden des Fitnessraumes der Wild Wings in der Schwenninger Helios-Arena.

"It's not about being the best, it's about being better than yesterday": Es geht nicht darum der Beste, sondern besser als gestern zu sein. Diese Sprüche scheinen die Spieler der Schwenninger Wild Wings auch jetzt schon und damit rund drei Monate vor dem Start in die neue Eiszeit verinnerlicht zu haben. Das Zirkeltraining, das morgens um zehn beginnt und bis "High Noon" dauert, wird extrem konzentriert von der kleinen, aber feinen Trainingsgruppe angegangen. Es wird kaum geredet, die laute Rockmusik übertönt ohnehin alles – außer ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ