Heiß auf die neue Eiszeit

Heinz Wittmann

Von Heinz Wittmann

Di, 02. Juli 2019

Schwenningen Wild Wings

DEL-Start der Wild Wings mit Heimspiel gegen Iserlohn.

EISHOCKEY (witt). Die neue DEL-Saison 2019/20 ist terminiert. Die Schwenninger Wild Wings starten am Freitag, 13. September, 19.30 Uhr, mit einem Heimspiel gegen den ERC Ingolstadt in die neue Runde. Am Sonntag, 15. September, 14 Uhr, gastieren die Schwenninger Kufencracks bei den Grizzlys Wolfsburg. Gegen Ingolstadt gibt es gleich ein Wiedersehen mit Nationalstürmer Mirko Höfflin, der bekanntlich zu den Schanzern wechselte. Den Weg von Ingolstadt nach Schwenningen beschritt Patrick Cannone. Der 32-jährige US-Amerikaner wird also gleich einmal versuchen, gegen seine alten Kollegen zu glänzen. In der vergangenen Saison hatten die Wild Wings ihr erstes Spiel daheim gegen Nürnberg und siegten mit 3:2 nach Verlängerung. Am zweiten Spieltag war der SERC in Wolfsburg und unterlag mit 0:3.

Der damalige Wild-Wings-Trainer Pat Cortina ist jetzt aber bei den Grizzlys, genauso Assistent Petteri Väkiparta. Dominik Bittner und Anthony Rech wechselten nach Wolfsburg, von den Niedersachsen kam Alexander Weiß nach Schwenningen. Das erste offizielle Eistraining steht am Freitag, 9. August, 18.30 Uhr an. Hierbei sollen die Fans wieder mehr als in der jüngsten Vergangenheit mit einbezogen werden. Das erste Testspiel ist am Sonntag, 11. August bei den Bietigheim Steelers. Bereits am Freitag, 2. August werden die Wild Wings mit ihren Sponsoren in Königsfeld Golf spielen. Das erste Freundschaftsspiel zu Hause absolvieren die Wild Wings am Sonntag, 25. August, 14.30 Uhr gegen die Rapperswil-Jona Lakers. Danach beginnt die Saisoneröffnungsfeier auf der Möglingshöhe.