Showdown in Oberbayern

Benjamin Resetz

Von Benjamin Resetz

So, 31. März 2019

EHC Freiburg

Der Sonntag Der EHC Freiburg bestreitet heute das entscheidende Playdown-Match in Bad Tölz.

Der EHC Freiburg hat in den Playdowns um den Klassenerhalt in der zweithöchsten deutschen Eishockeyliga gegen die Tölzer Löwen seinen 3:1-Vorsprung verspielt. Im längsten DEL-2-Match aller Zeiten unterlagen die Freiburger nach fast 108 Minuten mit 4:5. Die Tölzer glichen somit in der Best-of-seven-Serie aus. Heute kommt es zum finalen Showdown in Bad Tölz.

Wie soll man sich nach einem Eishockey-Krimi, wie ihn der EHC Freiburg noch nie erlebt hat, keine 48 Stunden später für das alles entscheidende Match um den Klassenerhalt motivieren? Diese Frage müssen die Wölfe von der Ensisheimer Straße nun beantworten, wenn es am heutigen Sonntag, 18.30 Uhr, um nicht weniger als den Ligaverbleib geht. Spiel sieben, das finale Aufeinandertreffen in der ersten Playdown-Runde, steht bevor – und das Momentum liegt bei den Tölzer Löwen.

In der dritten Verlängerung, in der 108. Spielminute – kurz vor Mitternacht – hatte Topscorer Stephen MacAulay das entscheidende Tor zum 5:4 für die Oberbayern erzielt und dem ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ