Wölfl ärgert die Haie

Heinz Wittmann

Von Heinz Wittmann

Mo, 27. November 2017

Schwenningen Wild Wings

Nummer zwei im Schwenninger Tor hält gegen Köln erstklassig / 3:5-Niederlage am Sonntag nach 3:1-Führung in Ingolstadt.

EISHOCKEY. Die Schwenninger Wild Wings besiegten am Freitag zu Hause vor 5134 Zuschauern die Kölner Haie mit 1:0 (0:0, 0:0, 1:0). Der starke Torwart Marco Wölf hielt den Schwenninger Sieg fest. Am Sonntag gab es eine bittere Niederlage. In Ingolstadt mussten sich die Wild Wings nach einer 3:1-Führung mit 3:5 (2:1, 1:1, 0:3) geschlagen geben. Die Abwehr der Schwäne war ungewohnt löchrig.

Die Ingolstädter hatten zuletzt zwar fünf Heimniederlagen in Folge kassiert, aber gegen Schwenningen neun von zehn Spielen zu Hause gewonnen. In der siebten Minute gingen die Schwäne überraschend in Führung. Andrée Hult traf gegen Timo Pielmeier mit seinem fünften Saisontor in den Winkel. Die Bayern hatten sofort die passende Antwort parat. Mike Collins ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ