Punkteteilung in Düsseldorf

dpa

Von dpa

Sa, 14. September 2019

1. Bundesliga

Wolfsburg holt Zähler / KSC gewinnt in Liga zwei mal wieder.

DÜSSELDORF/KARLSRUHE (dpa). Fortuna Düsseldorf hat sich im Erstliga-Duell zweier ersatzgeschwächter Teams mit viel Leidenschaft ein 1:1 (1:1) gegen Europapokal-Teilnehmer VfL Wolfsburg erkämpft. Nico Gießelmanns allerdings irregulärer Hammer zum 1:0 (16. Minute) reichte dem engagierten Team von Trainer Friedhelm Funkel nicht zum ersten Bundesligasieg überhaupt gegen die Niedersachsen. Vor der Führung war der Ball im Aus gewesen, der Videoschiedsrichter überstimmte den Unparteiischen Manuel Gräfe aber nicht. Torjäger Wout Weghorst glich für den VfL noch vor der Pause zum gerechten Unentschieden aus (29.).

Der Niederländer hatte in der Vorsaison in zwei Spielen gegen die Fortuna bereits vier Treffer erzielt. Wolfsburg bleibt als Zweiter mit nun acht Punkten aus vier Spielen weiterhin ungeschlagen, überzeugte vor 36 758 Zuschauern spielerisch aber nach wie vor nicht. Für den Abstiegskandidaten aus dem Rheinland war es nach zuvor zwei Niederlagen der vierte Punkt im vierten Spiel. Die erste Chance der Partie gehörte den Wolfsburgern, die auf die verletzten Xaver Schlager, John Anthony Brooks und Koen Casteels im Tor verzichten mussten. Maximilian Arnolds Schuss ging aber am Tor vorbei (3.). Anschließend entwickelte sich eine offene Partie. Beide Mannschaften attackierten früh und suchten mutig den Weg nach vorne.

Stiefler erzielt den Treffer für den KSC

Nach zuletzt drei Pleiten hat der Karlsruher SC seine Niederlagenserie beendet und das Heimspiel gegen den SV Sandhausen 1:0 (0:0) gewonnen. In einer lange Zeit schwachen Partie der zweiten Fußball-Bundesliga traf der neu in die Startelf gerückte Manuel Stiefler am Freitagabend in der 57. Minute zur Führung für die Gastgeber.

Durch den Heimerfolg im Duell der nur etwa 50 Kilometer voneinander entfernten Clubs rückt der Karlsruher SC mit nunmehr neun Punkten zumindest bis Samstag auf einen einstelligen Tabellenplatz.