"Vollgas" nur im Training

Winfried Dietsche

Von Winfried Dietsche

Mi, 11. März 2020

FC Basel

Der FC Basel setzt Zwangspause für Partien gegen Frankfurt aus.

BASEL (-di). "Gas geben in den Trainingseinheiten": Nur das bleibt den Fußballern des FC Basel nach den Worten von Chefcoach Marcel Koller in den Zeiten des Coronavirus. In der Schweiz ruht der Spielbetrieb. Unterbrochen wird die Zwangspause für die Bebbi vom Achtelfinalduell in der Europa League mit Eintracht Frankfurt. Ob das Hinspiel am Donnerstag am Main mit oder ohne Publikum ausgetragen wird, soll(te) kurzfristig entschieden werden. Der große Traum der Basler von einer zweiten Partie vor vollem Haus im St.-Jakob-Park ist mit dem Verbot der kantonalen Behörden jäh geplatzt; als denkbare Alternative ist eine Austragung beider Partien beim Bundesligisten in Frankfurt im Gespräch.

Der FCB, seit zwei Wochen ohne Ernstkampf, hat am Samstag nichtöffentlich zwei verkürzte Tests gegen den FC Schaffhausen (5:0, 1:0) bestritten. Die Hessen, wie die Basler noch in drei Wettbewerben engagiert, sind in einem Marathon von englischen Wochen zuletzt bei Bayer Leverkusen (0:4) ins Straucheln geraten.

Europa League, Achtelfinale (Hinspiel): Eintracht Frankfurt – FC Basel, Donnerstag, 18.55 Uhr, Commerzbank-Arena