SPORTVORSCHAU

Eyüp Ertan

Von Eyüp Ertan

Sa, 16. November 2019

Frauenfussball

FUSSBALL

SC im Pokal-Achtelfinale

Im Achtelfinale des DFB-Pokals empfangen die Frauen des SC Freiburg an diesem Samstag um 14 Uhr im Möslestadion Turbine Potsdam. In der Liga hatten die Freiburgerinnen das Duell mit einem spektakulären 5:4 für sich entscheiden können. Nun stehen sich beide Teams erneut gegenüber. SC-Trainer Daniel Kraus weiß um die Schwierigkeit dieser Losung: "Mit Potsdam wurde uns ein attraktiver Gegner für das Achtelfinale zugelost. Dies hat schon das Ligaspiel gezeigt, bei dem beide Teams mit viel Leidenschaft und Mentalität auftraten. Wir erwarten eine Partie, bei der es darauf ankommen wird, gut und schnell in beide Richtungen umzuschalten", sagt er. Die 0:8-Pleite gegen den VfL Wolfsburg, die der Sportclub vor der Länderspielpause kassierte, habe man gut verarbeitet, so Kraus weiter. "Wir haben unsere Schlüsse aus dem Heimspiel gegen den VfL gezogen, wollen am Samstag unsere Defensive stabilisieren und durch fußballerische Lösungen zum Erfolg kommen." Sein Team werde alles tun, um das Viertelfinale zu erreichen. Der Ortenauer Erstligist SC Sand tritt am Samstag um 14 Uhr beim Zweitligisten SV Werder Bremen an.
RUDERN

Achter-Rennen in Basel

Der Achter, das Großboot der Riemenruderer, übt seit jeher eine besondere Faszination aus – auf die Athleten selbst ebenso wie auf ihre Beobachter. Wie acht Menschen zu einem gemeinsamen Schlag finden, oft hunderte Stunden dafür zusammen trainieren, wer an welcher Stelle im Boot sitzt, ob es wirklich eine Art Maschinenraum oder Kraftwerk auf den Positionen in der Mitte gibt, welche Rolle dem Steuermann oder der Steuerfrau zukommt: Über all das lassen sich ganze Bücher schreiben. Achter-Boote aus zehn Nationen starten an diesem Samstag wieder beim BaselHead und messen sich bei zwei Wettkämpfen auf dem Rhein. Start und Ziel liegen in der Nähe der Mittleren Brücke, das sportliche Geschehen spielt sich vor der Kulisse der Basler Altstadt ab. Der Sprint des Rois über 350 Meter beginnt um 10.30 Uhr. Das Langstreckenrennen Mirabaud Classic über 6,4 Kilometer wird um 14 Uhr gestartet. Mehr als 100 Boote haben gemeldet, darunter internationale Spitzen-Teams. Platz am Rheinufer gibt’s genug, Zuschauen kostet nichts – ein sehenswertes Event.

Weitere Informationen auf https://baselhead.org