SV Titisee verliert erstmals

Jürgen Ruoff

Von Jürgen Ruoff

Mo, 28. Oktober 2019

Frauenfussball

Frauenteam unterliegt in der Fußball-Landesliga Neukirch mit 0:1.

TITISEE-NEUSTADT. Niederlagen gehören zum Sport wie Siege. Die Landesliga-Fußballerinnen des SV Titisee haben nach sechs Siegen in Folge ihr erstes Match verloren – mit 0:1 gegen die Sportfreunde Neukirch. "Klar fühlt es sich nicht gut an", sagt Frank Furtwängler nach dem Abpfiff, "es geht aber weiter und wir lassen die Köpfe nicht hängen".

Der Titiseer Trainer kann seinen Spielerinnen nichts vorwerfen: "Sie sind gerannt, haben gekämpft, haben eine tolle Moral gezeigt und sich etliche Chancen herausgespielt, aber der Ball wollte einfach nichts ins Tor." Es gibt diese Spiele, in denen nichts gelingen will und sich der Ball als widerspenstiger Spielverderber erweist. "Wir haben gut ins Spiel gefunden und in der ersten Halbzeit mehr für das Spiel nach vorne gemacht als der Gegner. Wir hatten auch Chancen, aber statt mit 2:0 oder 3:0 in die Pause zu gehen, stand es 0:0."

Nach einer Stunde Spielzeit ein langer Ball der Mannschaft aus Neukirch, ein Konter – es steht 1:0 für die Gäste durch ein Tor von Sophia Burgbacher. "Wir haben anschließend Druck gemacht und hatten auch weiter Chancen, aber das Tor ist nicht gefallen", sagt Furtwängler und fügt enttäuscht an: "Der Gegner hat das Tor halt gemacht."

Da auch Tabellenführer FV Marbach überraschend beim SV Litzelstetten mit 1:2 verlor, stehen nun der FV Marbach, Neukirch und Titisee mit je 18 Punkten gleichauf an der Landesligaspitze. Am nächsten Samstag kommt es zum Topspiel FV Marbach gegen SV Titisee.

SV Titisee: Preisendanz, Wangler, J. Gutzweiler, Kleiser, Nünninghoff, Zimmermann, Gfrörer (67. M. Winterhalder), S. Gutzweiler (67. Knöpfle) , Gantert, Kienzler, Beha. Tor: 0:1 Sophie Burgbacher (59.).