Erleichtert und unzufrieden

dpa

Von dpa

Mi, 16. Oktober 2019

Fußball-EM

EM-Qualifikation: U 21 gewinnt 2:0 in Bosnien-Herzegowina.

ZENICA (dpa). Stefan Kuntz war erleichtert, aber nicht zufrieden: Deutschlands U 21 hat in der Fußball-EM-Qualifikation die Tabellenspitze übernommen. Die DFB-Auswahl mit dem Freiburger Nico Schlotterbeck in der Anfangsformation gewann am Dienstag in Zenica mit 2:0 (1:0) gegen Bosnien-Herzegowina. Der Paderborner Luca Kilian (29. Minute) und der Wolfsburger Lukas Nmecha (80.) sorgten für die Tore des Europameisters von 2017. Mit sechs Punkten aus zwei Spielen führt Deutschland seine Qualifikationsgruppe an. Die EM findet 2021 in Slowenien und Ungarn statt. Die neun Gruppensieger der Qualifikation sind sicher dabei.

"Wenn wir daraus lernen, ist es gut gewesen, dass wir so ein Spiel hatten. Wir haben nicht gut gespielt", sagte Kuntz. "Wir haben nicht das gemacht, was wir uns vorgenommen haben."

Die Kuntz-Auswahl wurde in Bosnien aber trotzdem ihrer Favoritenstellung gegen den bisherigen Spitzenreiter gerecht, musste in der Schlussphase zeitweise jedoch zittern. Anders als beim 1:1 im Freundschaftsspiel am Donnerstag in Spanien bestimmten die Gäste lange klar das Geschehen, in der zweiten Hälfte kam aber Bosnien stark auf. Durch mangelnde Chancenauswertung und einige Ungenauigkeiten machte sich das deutsche Team das Leben selbst schwerer als nötig. "Man muss die drei Punkte mitnehmen, darum ging es im Endeffekt auch", sagte Torschütze Kilian.

Das nächste EM-Qualifikationsspiel bestreitet die deutsche U-21-Auswahl am 17. November in Freiburg gegen Belgien.