Videobeweis

Schiedsrichter verweisen Spieler schneller des Feldes, wenn sie ein Foulspiel in Zeitlupe sehen

Sebastian Krüger

Von Sebastian Krüger

Do, 14. Juni 2018 um 16:47 Uhr

Fußball-WM

BZ-Plus Ein Experiment an der belgischen Universität KU Leuven hat ergeben, dass Schiedsrichter härter entscheiden, wenn sie ein Foul in Zeitlupe sehen. Was bedeutet das für den Videobeweis?

Schiedsrichter greifen bei Fouls härter durch, wenn sie die Szene in Zeitlupe gesehen haben. Das ist das Ergebnis einer Studie der belgischen Universität KU Leuven. Bewerten Schiedsrichter demnach ein Foulspiel in Realgeschwindigkeit, unterstellen sie dem Spieler seltener Absicht, als wenn sie ein Foulspiel in verlangsamter Geschwindigkeit beobachten.

Manch Freiburger Fan erinnert sich möglicherweise noch an die 29. Minute des dritten Spieltags der vergangenen Saison. Nach einem Zweikampf mit Yoric Ravet auf Höhe der Mittellinie bleibt Dortmunds ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ