Nationalmannschaft

Löws WM-Analyse: Tendenz zur sanften Veränderung

Frank Hellmann

Von Frank Hellmann

Di, 28. August 2018 um 19:00 Uhr

Nationalelf

BZ-Plus Bundestrainer Joachim Löw und Manager Oliver Bierhoff stellen an diesem Mittwoch in München ihre WM-Analyse vor. Prominentes Opfer könnte Assistent Thomas Schneider werden.

Der Pressekonferenzraum der Münchner Arena ist vielleicht genau der richtige Ort: Wenn Joachim Löw am Mittwoch punktgenau zwölf Uhr seine Erkenntnisse und Ergebnisse der WM-Analyse vorstellt, wäre ein Veranstaltungsraum eines schicken Luxushotels gar nicht so passend gewesen. Nach der krachend gescheiterten Mission Titelverteidigung wird der Neuanfang ja auch im Münchner Norden ausgerufen, wenn die deutsche Nationalmannschaft gleich zum Auftakt der Nations League gegen Weltmeister Frankreich antritt (6. September).

Die Kadernominierung ist allerdings für den Bundestrainer allenfalls ein Teilaspekt. Vor dem Ausblick muss der 58-Jährige erklären, warum im Rückblick so viel schieflaufen konnte. Am Freitag hat das DFB-Präsidium die Aufarbeitung ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ