Der gefühlte Neuzugang

Sandra Hennig

Von Sandra Hennig

Fr, 14. Oktober 2016

Handball 3. Liga

Nach einigen Verletzungsausfällen ist Anna Gempp endlich bei der HSG Freiburg angekommen.

HANDBALL. Wenn die Handballerinnen von HSG-Coach Ralf Wiggenhauser am Samstag, 20 Uhr, in der heimischen Gerhard-Graf-Halle gegen Tabellenführer TV Möglingen um die nächsten zwei Punkte in der Dritten Liga kämpfen, wird eine mit von der Partie sein, die froh ist, überhaupt wieder auf dem Feld zu stehen. Und das aus gutem Grund: Anna Gempp ist in ihre dritte Saison bei der HSG gestartet und zählt trotzdem als Neuzugang – weil hinter ihr ein Jahr voller Verletzungspech liegt.

Anna Gempp und die HSG. Man könnte sagen, es war eine schwere Geburt. Mit einem Zweitspielrecht kam sie in der Saison 2014/15 erstmals nach Freiburg. "Ich habe zu dieser Zeit noch in Lahr in der Juniorinnen-Oberliga gespielt", erinnert sich die in Weil am Rhein aufgewachsene Gempp, "das stand für mich damals noch an erster Stelle". Dennoch kam sie zweimal in der Woche nach Freiburg, um mitzutrainieren. "Das Zweitspielrecht hat es für mich allerdings schwierig gemacht, wirklich anzukommen", berichtet die 18-Jährige, die erst am vergangenen ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ