"Eine große Schwäche beim Torabschluss"

Uwe Schwerer

Von Uwe Schwerer

Mi, 27. August 2008

Handball Allgemein

BZ-Interview mit Manfred Prause, Mitglied der Schiedsrichterkommission des Handball-Weltverbandes, über Olympia, China und die deutschen Handballteams.

HANDBALL. Nicht nur Speerwerferin Christina Obergföll sowie die Handball-Trainer Armin Emrich und Martin Heuberger vertraten die Ortenau bei den Olympischen Spielen in Peking: Manfred Prause aus Offenburg, der ehemalige Handball-Schiedsrichter, arbeitete in China maßgeblich in der Regel- und Schiedsrichterkommission der Internationalen Handball-Föderation (IHF). Nach einer anstrengenden Flugreise kehrte Prause am späten Montagabend in die Heimat zurück. BZ-Redakteur Uwe Schwerer hat ihn nach seiner Tätigkeit in Peking und nach seiner Einschätzung der deutschen Handballteams gefragt.

BZ: Was hatten Sie als Mitglied der Regel- und Schiedsrichterkommission in China zu tun?

Prause: Da muss ich im Vorfeld beginnen. Ich war an der Auswahl der Schiedsrichter sowie der Durchführung der Vorbereitungskurse beteiligt. In Peking gab es tägliche Gespräche über die Spielleitungen. Ich saß am Tisch als technischer Delegierter während der Spiele. Ich war zum Beispiel bei beiden Halbfinales der Männer und der Frauen und beim Finale der Frauen am Tisch im Einsatz.

BZ: Gab es dabei besonders brenzlige Situationen?

Prause: Wir hatten ein noch unerfahrenes Schiedsrichter-Paar aus China, zwei junge Frauen, und hatten lange keinen Mut, diese beiden anzusetzen, weil die Spiele doch auf sehr hohem Niveau stattfanden und knappe Ergebnisse gebracht haben. In der ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ