Mitten im Jahr der "Spatzen"

Toni Nachbar

Von Toni Nachbar

So, 14. Juli 2019

Handball 2. Bundesliga

Der Sonntag Die Handballerinnen der HSG Freiburg schuften für das Überleben in der 2. Liga.

Sie haben den kleinsten Etat, aber leisten seit Wochen den größten Aufwand. Trainer Ralf Wiggenhauser hat den Handballerinnen der HSG Freiburg ein gewaltiges Vorbereitungspensum aufgebürdet. Für die Neulinge in der 2. Bundesliga ist der Kraftakt die Basis für ein ehrgeiziges Ziel: den Klassenerhalt.

Es ist warm in der Gerhard-Graf-Sporthalle, abends im Sommer. Die Anzeigetafel zeigt ein paar Minuten nach 19 Uhr, während ein Mädchen-Team und eine Jungen-Mannschaft immer noch ein Trainingsspiel bestreiten. Die Mädchen wirken ein wenig älter und größer, in ihrer sportlichen Entwicklung sind sie ihren Gegnern jedoch deutlich voraus. Fast jeder ihrer Angriffe ist von einem Torerfolg gekrönt – trotz der verzweifelten Gegenwehr der Jungs, bei denen ein Blondschopf mit auffälliger Hingabe versucht, die Höhe der Niederlage in Grenzen zu halten . . .

Dies alles wäre nicht erwähnenswert, würde nicht auffallen, wie "gefangen" diese Kinder Handball spielen. Kein Wort ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

50%-SPAR-ANGEBOT: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Hier sparen.

Um pro Monat 5 Artikel kostenlos zu lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel - registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ