Positiver Abschluss gegen den Meister

Quirin Laun

Von Quirin Laun

Mo, 06. Mai 2019

Oberliga BaWü

SG Köndringen-Teningen nach Sieg auf dem vierten Platz.

HANDBALL. Oberliga Baden-Württemberg: SG Köndringen-Teningen – TSV Blaustein 28:26 (17:14). Die SG Köndringen-Teningen hat im letzten Saisonspiel einen Sieg landen können. Gegen den Meister aus Blaustein gewannen die Spieler von Trainer Ole Andersen verdient mit 28:26 und beendeten damit eine insgesamt ordentliche Runde auf Rang vier.

Vor Beginn wurden einige Spieler und Co-Trainer Aurelius Stepanovicius verabschiedet. Michal Statkiewicz, Eimantas Mikucionis, Alexander Velz, Patrick Schumacher und Johannes Silberer werden nächste Saison nicht mehr für die Spielgemeinschaft auflaufen. Zudem wird Christian Hefter wie vereinbart in die zweite Mannschaft zurückkehren.

Nach den Ehrungen bekamen die rund 250 Zuschauer in der Ludwig-Jahn-Halle eine gute Oberligapartie geboten, in der sich die Heimmannschaft von Anfang an gut zurechtfand. Schöne Kombinationen und kompaktes Verteidigen sorgten für eine Drei-Tore-Führung in der 9. Minute (8:5). Eine kleine Nicklichkeit boten sich Gästespieler Adrian Wowra und Lukas Zank, die beide mit Zeitstrafen belegt wurden. Zur Halbzeit führte die Andersen-Sieben verdientermaßen mit 17:14.

Nach der Pause scheiterten die Gelb-Schwarzen mehrmals am eingewechselten Torhüter Yannik Ruhland, brachten am Ende den Sieg jedoch gekonnt ins Ziel. Andersen zeigte sich zufrieden: "Das war über weite Strecken eine sehr ordentliche Leistung." Einen neuen Spieler zur kommenden Saison haben die Gelb-Schwarzen schon verpflichtet. Von der TGS Pforzheim kommt der 19-jährige Torhüter Dominik Merz. Er wird neben Vincent Lutz und Sebastian Kicki das Gespann im Kasten komplettieren.

Tore SG Köndringen-Teningen: Velz 10/2, Hefter 8/1, Valda 6, Schumacher 2, Simak 2. Spielfilm: 3:3 (5.), 8:6 (10.), 10:8 (15.), 14:12 (22.), 15:13 (26.), 17:14 – 18:18 (36.), 22:20 (43.), 25:23 (49.), 26:25 (55.), 28:26 (60.).