Schwierige Konstellation

Peter Schaub

Von Peter Schaub

Fr, 08. Februar 2019

Südbadenliga

Der personell geschwächte HGW Hofweier bekommt Besuch von einem unangenehmen Gegner.

HANDBALL Südbadenliga: HGW Hofweier – BSV Phönix Sinzheim, Samstag, 19.30 Uhr, Hohberghalle (pau). Der Tabellenführer HGW Hofweier hat eine sehr anspruchsvolle Aufgabe vor sich. Das liegt nicht nur an den eigenen personellen Engpässen, sondern auch an der Qualität des Kontrahenten.

Die Anzahl der aus den verschiedensten Gründen ausfallenden Spielern, ließ nicht erwarten, dass der HGW die schweren Partien in Helmlingen und Oberkirch unbeschadet übersteht. Doch aufgrund der Breite des Kaders wurden die personellen Probleme bisher mehr als gut kompensiert. In dieser schwierigen Konstellation kommt ein Gegner wie der BSV Phönix Sinzheim nicht unbedingt gelegen. Sinzheim, eine Mannschaft, die das Angriffsspiel über weite Phasen der Partie verschleppt, hat sich schon in der Vorrunde als äußerst unbequemer Gegner dargestellt.

Die wichtigsten Protagonisten hat Trainer Kalman Fenjö in Torwart Peter Fodor, Kreisläufer Fabien Winogrodzki, Luis Pfliehinger auf Außen, Rückraumspieler Valierre Kirschner sowie Spielgestalter Alexander Bossert. Der Hofweierer Trainer Michael Bohn erwartet von seinem Team eine wesentlich höhere Quote beim Verwerten der sich bietenden Möglichkeiten und eine erhebliche Beschränkung der technischen Fehler.

Michael Bohn sagt zur Partie am Samstagabend außerdem: "Wir müssen es in unserer momentanen personellen Situation wieder schaffen ans Limit zu kommen. Fabian Wildt hat nach dem Spiel gegen den TV Oberkirch Schulterprobleme, sein Einsatz ist fraglich."