Handball

Der HGW Hofweier weicht den Narren

Peter Schaub

Von Peter Schaub

Fr, 22. Februar 2019 um 12:00 Uhr

Südbadenliga

Der HGW Hofweier, Spitzenreiter der Handball-Südbadenliga, erhält am Samstagabend unbequemen Besuch.

Die fünfte Jahreszeit streckt ihre Fühler auch nach dem Handball aus. Der Zunftabend der Beiabsäger ist der Grund für die vollkommen ungewohnte frühe Anspielzeit: Der HGW Hofweier erwartet die SG Muggensturm/Kuppenheim am Samstag schon um 17 Uhr in der Hohberghalle Niederschopfheim.

Mit der SG Muggensturm/Kuppenheim stellt sich ein unbequemer Gegner vor. Spielertrainer Benni Hofmann hat zusammen mit Niki Wagner ein tolles Team mit Spielern aus der Umgebung von Rastatt geformt, das schon einige Mannschaften das Fürchten gelehrt hat. Vier Siege im Jahr 2019 haben mit 20:14 Punkten den Sprung auf den vierten Platz gebracht. Zuletzt mussten Freiburg und Schutterwald unliebsame Erfahrungen machen. In der Vorrunde traf es diesbezüglich den HGW. Zwei der vier Verlustpunkte auf dem Konto des Spitzenreiters haben ihren Ursprung in der Wolf-Eberstein-Halle in Muggensturm. HGW-Trainer Michael Bohn ist sich bewusst, dass sein Team mit einer erheblichen Leistungssteigerung aufwarten muss, um keine negative Überraschung zu erleben: "So eine erste Hälfte wie in der Sulzberghalle dürfen wir uns in gar keinem Fall erlauben. Dafür würde uns die SG bestrafen. Im Hinrundenspiel hatten wir riesige Probleme mit der offensiven Deckung, vermutlich werden wir uns auf diese Variante wieder einstellen müssen."