TV Grenzach sieht sich gut aufgestellt

Jochen Dippel

Von Jochen Dippel

Do, 18. September 2008

Regionalliga

Regionalliga-Handballerinnen erwarten zum Saisonstart Zweitliga-Absteiger VfL Waiblingen / Sechs Neuzugänge

HANDBALL Mit einem Heimspiel gegen den Zweitbundesliga-Rückkehrer Vfl Waiblingen starten die Handballerinnen des TV Grenzach in der Zielmattenhalle am kommenden Samstag (Anpfiff 19.30 Uhr) in die neue Regionalliga-Saison 2008/2009. Bewerkstelligen wollen sie dies mit einem Kader von 15 Spielerinnen, darunter einem halben Dutzend Neuzugängen. Damit sehen sich die Verantwortlichen gut aufgestellt, qualitativ wie quantitativ.

Allerdings ist die personelle Situation bei den Grenzacherinnen alles andere als ungetrübt. Pünktlich zum Rundenauftakt stellten sich erneut mehrere schwere Verletzungen ein. So zog sich Stephanie Jung einen Kreuzbandriss im Knie zu und wird mindestens ein halbes Jahr lang ausfallen. Ähnliches gilt für Bettina Gabbert, die demnächst an der Wurfschulter operiert wird, und ebenfalls etliche Zeit nicht zur Verfügung steht. Unklar ist die Situation bei Jelena Schneider-Les, deren Bänderverletzung am Knie noch nicht eindeutig diagnostiziert werden ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 15 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikeln.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 15 Artikel pro Monat kostenlos
  • Exklusive BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ