Coole Trainer und überhitzte Erwartungen

Andreas Strepenick

Von Andreas Strepenick

Mi, 03. Januar 2001

Sonstige Sportarten

Weder Wolfgang Steiert noch Reinhard Heß glauben, dass Martin Schmitt den Gesamtsieg bei der Vierschanzentournee bereits jetzt abschreiben kann.

INNSBRUCK. Offener als vor laufenden Kameras analysierte Wolfgang Steiert, der Hinterzartener Heimtrainer von Martin Schmitt, gestern die Geschehnisse rund um das Neujahrsspringen in Garmisch-Partenkirchen. "Beim ersten Sprung war der Martin nervös, das sagt er selber", berichtete Steiert gestern auf dem Weg nach Innsbruck. Die widrigen Winde, klar. Die Malaise mit den "altdeutschen Schanzenprofilen", vielleicht: Aber Skispringen der Weltbesten ist eben doch mehr als nur "Mitspringen im Schmitt-Springen" - und immer auch Nervensache.

Gestern Mittag hatte der Tross des Deutschen Skiverbands DSV Garmisch verlassen, um nach Österreich in die Tiroler ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ