Die Kunst der Verbeugung

Andreas Strepenick

Von Andreas Strepenick

Sa, 24. Februar 2018

Olympische Spiele

BZ-Plus Südkorea hat seine Gäste zuvorkommend behandelt und diese Olympischen Spiele (beinahe) perfekt organisiert.

Von Andreas Strepenick
Schön war’s. Auch wenn die Begeisterung der Koreaner für "ihre" Spiele vielleicht noch ein bisschen größer hätte sein können: Alles in allem war die Welt ausgesprochen gern in Südkorea zu Gast. Einige – auch persönliche – Eindrücke von den XXIII. Olympischen Winterspielen im Osten Asiens.

Sicherheit
Die olympische Region war 17 Tage lang die sicherste der Welt. Sieht man einmal von der latenten militärischen Bedrohung durch Nordkorea ab, musste sich niemand sorgen, ihm könne etwas zustoßen während der Spiele. Die Sicherheitskontrollen waren engmaschig, Polizisten überall präsent, aber sie waren angenehm höflich und nicht annähernd so martialisch ausgerüstet wie etwa vor anderthalb Jahren bei den Sommerspielen im brasilianischen Rio de Janeiro. Dort trugen ganze Hundertschaften automatische Gewehre mit sich. Soldaten und gepanzerte Fahrzeuge sicherten die Wettkampfstätten in der von kriminellen Banden bedrohten Millionenmetropole ab. Die ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ