Ein Märchen (noch) ohne schönes Ende

dpa

Von dpa

Mi, 17. Oktober 2018

Motorsport

Nach seinem Wechsel zu Ferrari träumte Sebastian Vettel von Titeln und Triumphen – bislang fährt er Lewis Hamilton meist nur hinterher.

AUSTIN (dpa). Der Anfang war so schön. "Es gibt viele Märchen über Ferrari und wie es sich anfühlt, ein rotes Auto zu fahren", sagte Sebastian Vettel im Dezember 2014: "Am Ende kann ich diese Märchen nur bestätigen. Es handelt sich nicht bloß um eine Geschichte, da existiert eine echte Legende." Vettel hatte gerade die ersten Runden in einem Formel-1-Auto des Rennstalls mit dem größten Mythos-Faktor gedreht – begeistert, ergriffen und demütig. Nach vier Titeln mit Red Bull und einem sieglosen Abschiedsjahr wollte Vettel mit Ferrari in eine neue Ära starten.
...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ