Schach

Emmendinger Jugendstil zahlt sich aus

Hanno Müller

Von Hanno Müller

Di, 18. Oktober 2016

Schach

Die Schachspieler des SCE entscheiden die Zweitliga-Premiere gegen den SC Untergrombach knapp mit 4:5:3,5 für sich.

SCHACH. Am Sonntag gab der Schachclub Emmendingen sein Debüt in der zweiten Bundesliga – und kam gleich zum ersten Sieg. In der Steinhalle traten die Emmendinger mit ihrer B-Mannschaft gegen den SC Untergrombach an und siegten mit 4,5:3,5. Während nicht alle Großmeister überzeugen konnten, zeichneten sich vor allem die jungen Spieler aus – auch wenn nicht jeder Youngster als Sieger vom Brett ging.

Jens Rahnfeld seufzt. Der Spieler des SC Emmendingen stützt seine Ellenbogen auf den Tisch und legt die Stirn in seine Hände. Sein rechtes Bein wippt nervös auf und ab. Noch zwei Minuten und 40 Sekunden, 39 Sekunden, 38 Sekunden. Wenn die Zeit abläuft, verliert er die Partie. Sein Kontrahent Heinz Fuchs hat gut acht Minuten auf der Uhr, könnte sich Zeit lassen und die Züge sorgfältig durchdenken – macht er aber nicht. Er will Rahnfeld unter Druck setzen: Rahnfeld zieht seinen Turm in einer langen Geraden über das Schachbrett und schlägt Fuchs‘ Turm. Mit der flachen Hand ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ