Für Josef Beha geht es steil bergauf

Mi, 03. Januar 2001

Sonstige Sportarten

Generationswechsel bei den Schwarzwälder Bergläufern: Guido Dold bei der WM in Bergen das letzte Mal im Nationaltrikot.

CROSSLAUF (sti). Wie schon in den vergangenen Jahren konnten die Bergläufer aus dem Schwarzwald auch in der zurückliegenden Saison mit überzeugenden Leistungen aufwarten. Guido Dold (LT Furtwangen) und Josef Beha (FC Unterkirnach) qualifizierten sich mit guten Leistungen für die Berglauf-Weltmeisterschaft in Bergen/ Chiemgau. Das Team des FC Unterkirnach holte zum dritten Mal in Folge die deutsche Seniorenmeisterschaft.

Recht verheißungsvoll begann Guido Dold die Saison beim Berglauf-Länderkampf in Grabs/Schweiz als Fünfter und damit zweitbester Deutscher. Bei der deutschen Berglaufmeisterschaft in Bad Reichenhall schaffte Dold als Dritter den Sprung aufs Siegertreppchen und legte damit die Grundlage für die spätere WM-Nominierung. Durch eine ansprechende Leistung beim Grand Prix in Telfes/Stubaital sicherte er sich endgültig die Teilnahme an der Weltmeisterschaft. Dabei streifte sich ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ