Hamilton hat Wut im Bauch

dpa

Von dpa

Di, 04. Oktober 2016

Motorsport

Nach dem Motorbrand des Mercedes-Boliden in Sepang wird über Sabotage spekuliert, aber objektive Belege gibt es dafür nicht.

SEPANG (dpa). Mit brennender Wut und dem Verdacht der Sabotage setzt Lewis Hamilton Mercedes und Nico Rosberg im explosiven Titelduell der Formel 1 noch mehr unter Druck. Der geballte Zorn des Weltmeisters, der sich nach seinem Motorschaden in Malaysia zunächst gegen sein Team entlud, lässt WM-Spitzenreiter Rosberg eine knallharte Attacke in den verbleibenden fünf Saisonrennen fürchten. "Lewis ist ein Kämpfer. Er wird genauso stark wieder nach Suzuka kommen", sagte der Deutsche vor der Weiterreise zum WM-Lauf in Japan am Sonntag.

Das Mitgefühl seines Stallrivalen dürfte Hamilton indes nicht interessieren. Zu tief sitzt der Frust über die Technik-Defekte, die ihn in dieser Saison mehrfach zurückwarfen. 23 Punkte liegt Hamilton nun schon hinter Rosberg, der in Malaysia trotz eines Startunfalls noch Dritter hinter dem Red-Bull-Duo Daniel Ricciardo und Max Verstappen geworden war. Erschüttert kniete Hamilton am Sonntag in Sepang zunächst neben seinem ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ