Hausen-Zell im Negativsog

Rolf Rombach

Von Rolf Rombach

Mo, 25. November 2019

Ringen

Ringer-Erstligist verliert auch beim Schlusslicht, Adelhausen souverän / Regionalligist Weitenau-Wieslet überrascht, Rheinfelden beinahe.

LÖRRACH. Zwei Siege, drei Niederlagen – das ist die Bilanz der Ringerclubs aus dem Bezirk in den beiden Topligen. Seiner Favoritenrolle gerecht wurde Bundesligist TuS Adelhausen, während die RG Hausen-Zell beim Schlusslicht ASV Urloffen unterging. Dem Regionalligisten WKG Weitenau-Wieslet gelang derweil der nächste Coup.

TuS Adelhausen
Das südbadische Bundesliga-Duell war eine einseitige Angelegenheit: Neun der zehn Kämpfe gewann Adelhausen gegen die RKG Freiburg (24:2), die auf drei Stammringer verzichtete. Zumindest die einzelnen Mattenduelle boten Spannung, sieben Kämpfe gingen über die volle Zeit. Im Greco bis 80 Kilogramm schien TuS-Ringer Bozo Starcevic nach zwei Durchdrehern auf souveränem Kurs, ehe ihn Mihail Bradu während der Drehung fixieren konnte. Starcevic befreite sich aus der gefährlichen Lage, doch zwei weitere Durchdreher des Freiburgers brachten den ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ