Derby auf hohem Niveau

ali,off

Von ali & Jürgen Ruoff

Fr, 25. Oktober 2019

Kegeln

Bonndorfer Zweitliga-Keglerinnen treffen auf KSV Hölzlebruck.

TITISEE-NEUSTADT (ali/off). Derbyzeit in der zweiten Bundesliga der Keglerinnen: Am Sonntag um 13 Uhr stehen sich im Kegelstüble der SVK Bonndorf und der KSV Hölzlebruck gegenüber. Die Duelle der beiden Schwarzwälder Mannschaften sind stets etwas Besonderes: In der vergangenen Saison konnten die Hölzlebruckerinnen beide Derbys gewinnen, die Bonndorferinnen haben sich jedoch den Titel in der zweiten Liga gesichert.

Im Moment führt die Frauenmannschaft des KSV Hölzlebruck die Zweitligatabelle im Südwesten nach vier Siegen und einer Niederlage an, Bonndorf hat auch erst ein Spiel abgegeben, liegt aber auf Rang drei, weil die Mannschaft ein Spiel weniger ausgetragen hat. In Jana-Sophie Bachert (Schnitt 563) und Selina Gampp (560) ist der SKV mit zwei Spielerinnen in den Top Ten der Liga vertreten. "Da Bonndorf sehr heimstark ist, müssen wir unsere Leistungen aus den letzten Spielen mitnehmen, um dort punkten zu können. Aber wir werden alles versuchen und freuen uns auf das Spiel gegen Bonndorf", sagt die Hölzlebrucker Keglerin Lilo Eckert.

Die Hölzlebrucker Zweitligakegler gehen am Samstag um 14.30 Uhr beim KSC Önsbach auf die Bahn – der Vorletzte trifft auf den Drittletzten. Es ist ein wegweisender Wettkampf für die Schwarzwälder im Ringen um den Klassenerhalt: Beide Mannschaften haben erst einen Sieg auf ihrem Konto, Önsbach hat schon viermal verloren, Hölzlebruck dreimal. "Am Samstag haben wir ein sehr wichtiges Spiel gegen einen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf. Da wir das Heimspiel gegen Kipfenberg verloren haben, stehen wir nun unter Zugzwang und müssen auswärts punkten. Wir müssen wieder konstanter spielen und die Leistung, die möglich ist, auch abrufen. Wenn alle spielen, was sie können und wir geschlossen auftreten, sehe ich dem Spiel positiv entgegen", sagt KSV-Kegler Marc Grießhaber.

Die Verbandsligakegler des SKV Bonndorf treten am Samstag um 15 Uhr im Gasthaus zur Säge beim KSC Wehr-Öflingen an. Beide Mannschaften liegen im Tabellenmittelfeld, die Tagesform wird entscheiden.

Im Topspiel der Landesliga gastiert das zweite Frauenteam des KSV Hölzlebruck am Samstag um 16 Uhr bei Germania Winzeln. Hölzlebruck führt die Tabelle an, Winzeln liegt ohne Verlustpunkt mit erst zwei ausgetragenen Wettkämpfen auf Rang drei.

Die Kegler des KSC Dittishausen treffen am Samstag um 13 Uhr in der Linde in Oberbränd auf den Tabellenletzten FA Heros Freiburg. Die Chancen des KSC auf den zweiten Saisonsieg stehen in diesem Kellerduell nicht schlecht.