Kurz gemeldet

dpa

Von dpa

Mi, 23. Oktober 2019

Sonstige Sportarten

Dahlmeiers Wechsel — Carlsen ungeschlagen — Ginter noch verletzt — Trainer festgenommen

LEICHTATHLETIK

Dahlmeiers Wechsel

Biathlon-Olympiasiegerin Laura Dahlmeier kann sich eine zweite Sport-Karriere als Bergläuferin vorstellen. "Prinzipiell bin ich dafür relativ offen", sagte die 26-Jährige in einem Interview von leichtathletik.de. Nach ihrem Rücktritt als Skijägerin startet Dahlmeier Mitte November bei der Berglauf-WM in Argentinien, für die sich auch Stefanie Doll aus Gundelfingen, die Schwester von Biathlet Benedikt Doll, qualifiziert hat. "Wie es mir tatsächlich gefällt, bleibt abzuwarten. Ich habe mit dem Biathlon aufgehört, weil ich aus dem Leistungssport raus wollte, raus aus dem Druck, täglich Leistung abliefern zu müssen", so Dahlmeier. Der Berglauf würde sich auf ein paar wichtige Rennen pro Saison konzentrieren.

SCHACH

Carlsen ungeschlagen

Schachweltmeister Magnus Carlsen hat sich einen besonderen Rekord gesichert: Der 28 Jahre alte Norweger blieb zum Abschluss des Turniers auf der Isle of Man in der 101. Partie in Serie ungeschlagen. Die bis dato letzte Niederlage kassierte Carlsen am 31. Juli 2018 beim Großmeisterturnier in Biel gegen Schachrijar Mamedjarow aus Aserbaidschan. Die 447 Tage ohne Niederlage untermauern Carlsens Nimbus als zur Zeit besten Schachspieler der Welt. Er brach den Rekord des Chinesen Ding Liren, der 2018 in 100 Partien hintereinander unbesiegt blieb.

FUSSBALL

Ginter noch verletzt

Fußball-Nationalspieler Matthias Ginter aus March muss sein Comeback beim Bundesliga-Tabellenführer Borussia Mönchengladbach verschieben. Der Abwehrchef, der seit zweieinhalb Wochen mit einer Schulterverletzung ausfällt, steht für das Europa-League-Spiel bei AS Rom am Donnerstag (18.55 Uhr/ DAZN) noch nicht zur Verfügung.

SKILANGLAUF

Trainer festgenommen

Österreichs Ex-Langlauf-Trainer Walter Mayer (62) ist im Rahmen der Ermittlungen zum Dopingskandal bei der Nordischen Ski-WM festgenommen worden. Wie die Tageszeitung Kurier berichtete, steht Mayer im Verdacht, in die Blutdoping-Affäre verwickelt zu sein. Mayer wurde vernommen und befindet sich wieder auf freiem Fuß. Er war bereits bei Olympia 2002 und 2006 in Doping-Skandale österreichischer Langläufer verwickelt.