Hockenheim

Bitteres Vettel-Aus bei Formel-1-Heimrennen: Hamilton profitiert doppelt

Jens Marx und Martin Moravec, dpa

Von Jens Marx, Martin Moravec & dpa

So, 22. Juli 2018 um 17:02 Uhr

Motorsport

Es war der vorerst letzte Deutschland-GP in Hockenheim, wo Sebastian Vettel noch nie gewonnen hatte. Als Regen einsetzte, schied er in Führung liegend aus – und Erzrivale Lewis Hamilton gewann Rennen und WM-Führung.

Sebastian Vettel hämmerte mit beiden Fäusten wie wild auf sein Lenkrad und wollte es nicht glauben. Der viermalige Formel-1-Weltmeister verspielte am Sonntag im Regen seinen ersten Sieg beim Heimrennen auf dem Hockenheimring und verlor auch noch die WM-Führung an Mercedes-Nutznießer Lewis Hamilton. In Führung liegend kam Vettel mit seinem Ferrari 15 Runden vor Schluss vor den entsetzten Augen seiner Fans von der nassen Strecke ab und krachte mit seiner Roten Göttin in die Streckenbegrenzung.

In einer hektischen und chaotischen Schlussphase krönte zu allem Überfluss für Vettel sein WM-Widersacher Hamilton eine weitere famose Aufholjagd mit dem Sieg. Zwei Wochen nach dem Triumph ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ