Plattenkünstler und Paragrafenreiter

Matthias Kaufhold

Von Matthias Kaufhold

Di, 11. Dezember 2001

Sonstige Sportarten

Der TTC Wehr sucht die umstrittene Ausländerregel des Deutschen Tischtennis-Bundes auf dem zivilrechtlichen Weg zu kippen.

TISCHTENNIS. Bernd Kaltenbach hat keinen angenehmen Job in diesen Tagen. Wenn der Staffelleiter der Regionalliga Süd die Spielberichtsbögen von den Partien des Wochenendes erhält, steht er vor einer weitreichenden Entscheidung: Weil der TTC Wehr und der TTC Eilenburg mehr als einen Nicht-EU-Ausländer eingesetzt haben, wertet Kaltenbach ihre Spiele in schöner Regelmäßigkeit mit 0:9 - und konterkariert damit das sportliche Resultat. Eilenburg und Wehr, das das Aufeinandertreffen beider Klubs am Sonntag 9:6 gewann, dominieren die Liga.

"Was soll ich denn machen?", sagt Kaltenbach und legt seine Hände in Unschuld. Schließlich ist er Befehlsempfänger des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTB), der im April eine Neuregelung seiner Spielordnung veröffentlichte. Danach darf jeder Verein nur noch einen Ausländer einsetzen, der nicht einem Land der Europäischen Union oder eines EU-assoziierten Staates entstammt. Für Eilenburg spielen zwei Russen, zwei Tschechen und ein Litauer, ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ