Reitsport

Bei dem Eimeldinger Springreiter Hans-Dieter Dreher wird’s nicht langweilig

Jochen Dippel

Von Jochen Dippel

Sa, 12. Januar 2019 um 17:34 Uhr

Reitsport

Für Hans-Dieter Dreher hat sich beim zehnten Basler Weltcup-CSI bislang sportlich seine Bilanz des Vorjahres gespiegelt: viele Spitzenplatzierungen, konstante Leistungen, aber der große Coup blieb aus.

Gleichwohl fällt das Fazit des Springreiters aus Eimeldingen nach "einer sehr zufriedenstellenden Saison" äußerst positiv aus. Schließlich zählt der sportliche Leiter des Gestüts Grenzland seit dem kometenhaften Aufstieg 2011 ständig zu den besten 120 der Weltrangliste.

Auch in der St. Jakobshalle glänzte die aktuelle Nummer 74 schon mit zwei fünften Plätzen auf Prinz und Berlinda am Donnerstag und einem dritten Rang am Freitag mit Twenty Clary.   

 Überdies erlebte der Routinier mehrere emotionale Höhepunkte. Dazu gehörte vor allem das ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ