Eiskunstlauf

Sagitowas Sieg ist Balsam für die russische Seele

dpa

Von dpa

Sa, 24. Februar 2018 um 08:40 Uhr

Olympische Spiele

Mit nur 15 Jahren stürmt die russische Eiskunstläuferin Alina Sagitowa zum Olympiasieg. Die Deutsche Nicole Schott landet auf Rang 18.

Sagitowas Moskauer Trainingskameradin Jewgenija Medwedjewa macht gar den Doppelerfolg des OAR-Teams bei den Winterspielen perfekt. Die Deutsche Nicole Schott bleibt dagegen nicht fehlerlos und belegt Rang 18.

Die elegante Jewgenija Medwedjewa brach in ihrem weinroten Spitzenkleid schluchzend auf dem Eis zusammen, die 15-jährige Alina Sagitowa zitterte schon vor ihrer Gold-Kür. Auf den Schultern der beiden Moskauer Teenager lastete die hohe Erwartungshaltung der Wintersportnation Russland, deren Olympische Athleten am Freitag den ersten Sieg bei den Spielen feiern konnten. "Da war viel Druck auf mir und Schenja. Alle Fans erwarteten von uns Athleten aus Russland, ganz oben zu sein", sagte Sagitowa, die nach der Amerikanerin Tara Lipinski die jüngste Eiskunstlauf-Olympiasiegerin der ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ