Kurz gemeldet

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 31. Oktober 2019

Schießen

ESV: Oben oder unten? — Endet Maulburgs Serie? — Viertelfinale im Pokal

SPORTSCHIESSEN

ESV: Oben oder unten?

Vor Beginn der Runde waren die Bundesligaschützen des ESV Weil wieder ein durchaus ernstzunehmender Kandidat für die Playoffs. Im 21. Jahr der Erstligazugehörigkeit sollte es endlich wieder soweit sein. "Wir sind stark genug", sagte Trainerin Helga Kopp. Nach dem bisherigen Verlauf der Runde, vier von elf Wettkämpfen sind absolviert, ist das Erreichen der Top Vier aber kaum noch eine realistische Zielsetzung für die Weiler Luftpistolen-Spezialisten. Mit nur einem Sieg aus vier Duellen stehen sie im unteren Drittel der Zwölfer-Tabelle, wobei vor allem die Niederlage zuhause gegen Dynamit Fürth schmerzt, als die ESV-Schützen trotz höherer Ringzahl im Teamvergleich (1888:1875) mit 2:3 unterlagen. "Wir können mehr", sagt Kopp. Auch der Spielplan erschwert die Lage: Gegen drei Top-Teams müssen die Weiler noch antreten. Am Samstag geht es gegen KKS Hambrücken, Sonntag gegen Edelweiß Scheuring. Nur bei zwei Siegen bleibt eine kleine Chancen, noch oben einzugreifen. Andernfalls droht: Abstiegskampf.

HANDBALL

Endet Maulburgs Serie?

Viel Zeit, dem verpassten Derbysieg gegen die HSG Dreiland (30:30) nachzutrauern, bleibt den Landesliga-Handballern der SG Maulburg/Steinen nicht. Am Sonntag bestreitet der Aufsteiger ein richtungsweisendes Spiel beim noch punktlosen Tabellenvorletzten HSG Mimmenhausen/Mühlhofen (17 Uhr). Maulburg/Steinen (12.) strebt das Ende einer Negativserie an: In der Landesliga verlor die SG ihre letzten 22 Auswärtspartien allesamt. Den letzten Punktgewinn in der Landesliga-Fremde verbuchte Maulburg/Steinen am 1. März 2015. Damals hieß es 22:22. In Mimmenhausen.

FUSSBALL

Viertelfinale im Pokal

Das Viertelfinale des Fußball-Bezirkspokals folgt einem Schema: Stets fordert ein Kreis-A-Ligist einen Bezirksligisten. Heimrecht genießen am Donnerstag der SV Eichsel (gegen SV Jestetten) und FC Steinen-Höllstein (VfB Waldshut), wie auch die Bezirksligisten FC Zell (SF Schliengen) und TuS Efringen-Kirchen (SG Mettingen/Krenkingen).