Stolz und Anerkennung

Wolfram Köhli

Von Wolfram Köhli

Mo, 14. August 2017

Leichtathletik

Bei der LG Offenburg sind sie alle stolz auf Johannes Vetter, den zweiten Weltmeister aus dem eigenen Verein.

LEICHTATHLETIK. "Speerwurf ist in Offenburg fest verankert", sagt Fritz Scheuer, der Präsident des Volleyballclubs Offenburg. Das sagt niemand der Offenburger Leichtathleten, aus deren Reihen der neue Weltmeister Johannes Vetter stammt. Diese Außensicht auf die Sportlerfamilie um Vetter, Obergföll und viele andere, beschreibt die lokale Wahrnehmung der Sportart. Und die ist nur ein Mosaiksteinchen bei der Einordnung und Analyse des Titels.

Das erste öffentliche Lebenszeichen aus Offenburg und Umgebung kam von Christina Obergföll über Facebook: "Weltmeister! Was eine geile Nummer. Die herzlichsten Glückwünsche an Johannes Vetter zum WM-Titel. Hoch verdient, allem Druck standgehalten. Hochachtung vor dieser Leistung. Ich bin sehr stolz auf meinen Mann Boris, der einen Wahnsinns Job macht. Schade für Thomas Röhler. Auch er hätte eine Medaille verdient gehabt. Glückwunsch trotzdem zu einer Weltklasseleistung!" Vieles ist mit ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ