Am Coup geschnuppert

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 29. Oktober 2019

Tischtennis

Nollinger Tischtennisspielerinnen fügen Verbandsliga-Spitzenreiter beinahe ersten Punktverlust zu / Badenligist ESV Weil II tadellos.

LÖRRACH (BZ). Nicht nur in der zweiten Liga eilt der ESV Weil von Sieg zu Sieg, auch das Badenliga-Frauenteam bleibt ungeschlagen. Der Verbandsligist SV Nollingen verpasste einen Punktgewinn gegen den Tabellenführer knapp.

Badenliga Frauen
Zu Null. Bereits zum dritten Mal in dieser Saison. Der ESV Weil spielt in der Badenliga bisher in einer eigenen Klasse. Auch dem TTC Schefflenz-Au ließ der Aufsteiger beim 8:0 – sechster Sieg im sechsten Spiel – keine Chance. Zwar geriet der ESV in den Doppeln jeweils 0:1 in Rückstand, doch sollte dies kein Fingerzeig für den weiteren Verlauf sein. Im Gegenteil, Weil gewann die Doppel jeweils 3:1 und gab in sechs Einzeln nur einen Satz ab. Dies im Nummer-Eins-Duell, doch hatte ESV-Sieggarantin Volha Lazarkova keine Probleme, gegen Alexandra Schork auch ihr 14. Saisoneinzel zu gewinnen.

ESV Weil – TTC Schefflenz-Au 8:0

Lange/Anzibor – Schork/Siebert 7:11, 12:10, 11:5, 11:8; Lazarkova/Merk – Reichert/Eckstein 8:11, 11:6, 13:11, 11:6; Lazarkova – Reichert 11:4, 11:1, 11:7; Merk – Schork 15:13, 11:7, 13:11; Lange – Siebert 11:7, 13:11, 11:4; Anzibor – Eckstein 11:4, 11:7, 11:1; Lazarkova – Schork 11:9, 11:6, 8:11, 11:9; Merk – Reichert 11:9, 11:5, 11:5.

Verbandsliga Frauen
Beinahe hätte der SV Nollingen dem Verbandsliga-Primus TTC Suggental den ersten Punktverlust zugefügt. Ein entscheidender Faktor bei der 6:8-Niederlage: Der SVN, bei dem Claudia Hackl beim Saisondebüt drei Einzelsiege – wie auch Petra Kaufmann – holte, verlor beide Doppel im fünften Satz. In Kirchzarten setzte sich der SVN dann souverän mit 8:2 durch, ein Trio (Kaufmann, Mader, Weber) holte die Maximalausbeute in Einzel und Doppel.

SV Kirchzarten – SV Nollingen 2:8
Punkte SVN: Mader/Weber, Kaufmann/Bejtaga, Kaufmann 2, Mader 2, Weber 2.
SV Nollingen – TTC Suggental 6:8
Punkte SVN: Kaufmann 3, Hackl 3.