Bezirkstitel an Nachwuchskraft

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 13. November 2019

Tischtennis

Tischtennisspieler Nick Do gewinnt bei den Männern A.

KIRCHZARTEN (BZ). Unzählige Plastikbälle droschen 105 Teilnehmer bei der Jugend und 120 Aktive bei der Tischtennis-Bezirksmeisterschaft über das Netz. Ausrichter war der SV Kirchzarten unter der Leitung von Bezirkssportwart Mike Maier und Jugendwart Tobias Kern. Den Gesamtsieg in der Königsklasse, den Männern A, sicherte sich ein Nachwuchsspieler: Nick Do (FT 1844 Freiburg) hatte im Modus Jeder gegen Jeden die beste Bilanz und musste in den sieben Partien nur einmal den Tisch als Verlierer verlassen. Vizemeister wurde Dos Teamkollege Luca Barth vor Sebastian Wolf (TTC Borussia Grißheim) und Lars Maier (TTSV Kenzingen/ TTC Emmendingen). Das Duo Sebastian Wolf/Christian Quintus (TTC Bad Krozingen) gewann im Doppel.

Aufgrund der geringen Meldezahl bei den Frauen schlugen die drei Verbandsliga-Spielerinnen des TTC Suggental im B-Wettbewerb der Männer auf. Dieser Negativtrend wird immer alarmierender. Hier verwies Benjamin Rasem (TTSV Kenzingen) Clemens Bleile (TTC Bad Krozingen) auf Platz zwei und gewann mit Teamkollege Roland Bergbach im Doppel.

Weitere Bezirkssieger, Männer C, Einzel: Ulrich Himmelsbach (SV Waldkirch), Doppel: Himmelsbach/Joaquin Gonzalez Jurado (FC Kollnau). Männer D, Einzel: Simon Schwab (ESV Freiburg), Doppel: Ismael Sanchez Mendez (1844)/ Matthias Tröger (SSV Freiburg). Senioren: Dirk Weniger (TTV Auggen) und Manfred Hoffmann (SpVgg Al. Müllheim). Mädchen U18: Finnja Böhm (TTC Suggental), Jungen U18: Jannis Placzek (1844 Freiburg).