Kurz gemeldet

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 08. November 2019

Verbandsliga Südbaden

Stoppt Weil den Trend? — Punkte gegen Abstieg — Pflicht für den ESV Weil

FUSSBALL

Stoppt Weil den Trend?

Das Heimspiel gegen den FC Teningen ist für den SV Weil richtungsweisend. Gewinnt der Fußball-Verbandsligist das Aufsteigerduell am Samstag (14.30 Uhr), festigt der Tabellensiebte seinen Platz im Mittelfeld. Sollten die Weiler jedoch die dritte Niederlage in Folge kassieren, drohen sie in den Sog der Abstiegszone zu geraten. Denn dann würde Teningen – aktuell Vorletzter – bis auf einen Zähler an die Elf von Andreas Schepperle heranrücken.

Punkte gegen Abstieg

Der Druck, im Abstiegskampf punkten zu müssen, eint die Fußball-Landesligisten VfR Bad Bellingen und FSV Rheinfelden. Der auf dem vorletzten Rang platzierte VfR benötigt Zählbares am Sonntag bei der Spvgg. Untermünstertal (15 Uhr), um zur Nichtabstiegszone aufzuschließen. Schlusslicht Rheinfelden muss sich daran versuchen, Primus SV 08 Laufenburg (Samstag, 17 Uhr) Punkte abzuknöpfen, um den Kontakt zur Konkurrenz herzustellen.

TISCHTENNIS

Pflicht für den ESV Weil

Fahren die Tischtennisspielerinnen des ESV Weil am Sonntag ihren fünften Sieg im fünften Saisonspiel ein? In das Zweitliga-Duell mit den Leutzscher Füchsen (14 Uhr) geht der Rangzweite als Favorit. Die Gäste aus Leipzig zieren derzeit punktlos das Tabellenende, und angesichts der Weiler Ambitionen – Top Drei – ist ein Heimerfolg gegen die Füchse einkalkuliert.

Die Besten des Bezirks

Der Tischtennisbezirk Oberrhein ermittelt seine Meister in der Laufenburger Rappensteinhalle: Im Einzel, Doppel und Mixed werden die Besten gesucht: bei den Aktiven und Senioren am Samstag (ab 11.30 Uhr), in der Jugend am Sonntag (ab 9.30 Uhr).