SPORTVORSCHAU

Annemarie Zwick

Von Annemarie Zwick

Fr, 25. Oktober 2019

Landesliga Staffel 3

FUSSBALL

FC soll Stärke zeigen

Landesliga: FC Bad Dürrheim – SG Dettingen-Dingelsdorf (Samstag, 15.30 Uhr). Die Derby-Niederlage in Furtwangen hat Enrique Blanco im Montags-Training mit seinen Bad Dürrheimern aufgearbeitet. Das 0:3 war auch in der Höhe verdient, sagt der FC-Trainer, weil von der Laufarbeit bis zum Körperkontakt "alles gefehlt hat", was nötig sei, um ein Fußballspiel erfolgreich zu gestalten. "Die komplette Mannschaft war nicht da", kritisiert der Trainer des Tabellendritten. Nun fordert er Wiedergutmachung. Die SG hat zuletzt ihr Heimspiel gegen Aufsteiger SG Gottmadingen-Bietingen mit 2:5 ebenso deutlich verloren. Doch der Tabellensiebte sei eine Mannschaft, die an sich glaubt, weiß Blanco: "Die geben einfach nicht auf, bis der Schiedsrichter pfeift." Deshalb fordert er auch von seinen Spielern entschiedenen Einsatz und dass sie über die gesamte Spieldauer "die Spannung hochhalten, auch im Gehirn". Über mögliche Änderungen in der Aufstellung werden die Trainingsleistungen entscheiden. Blanco geht davon aus, dass die Grippenachwirkungen überwunden sind. Vergangene Saison besiegten die Dürrheimer die SG daheim mit 4:1.

FRAUENFUSSBALL

Zweite Hürde für Titisee

Landesliga: SV Titisee – Spfr. Neukirch (Sonntag, 15 Uhr). Die erste Hürde haben die Fußballerinnen des SV Titisee erfolgreich genommen: 3:0-Auswärtssieg beim TSV Aach-Linz. Jenes Spiel in Aach, das am kommenden Sonntag gegen den Tabellendritten Neukirch und das eine Woche später folgende Duell gegen Tabellenführer FV Marbach hatte Titisees Trainer Frank Furtwängler zu "Wochen der Wahrheit" erklärt. Nun also die zweite Hürde, die etwas höher ist als die erste: "Neukirch ist ein bärenstarker Gegner mit sehr guten Spielerinnen. Die Mannschaft ist mit das Beste in der Liga", findet Furtwängler. Er habe das 6:4 von Marbach gegen Neukirch gesehen, erzählt der Coach, beeindruckt habe ihn, dass die Neukircher Mannschaft geschlossen auftritt und nie aufgibt. "Da müssen wir unbedingt dagegenhalten. Ich habe großes Vertrauen in meine Mannschaft und freue mich auf die Herausforderung am Sonntag."