Ferrari

Trauer und Ehrerbietung der Formel-1-Gemeinde

Fr, 27. Juli 2018 um 20:40 Uhr

Motorsport

Nach dem Tod von Ferrari-Boss Sergio Marchionne fährt der italienische Rennstall beim Rennen am Sonntag in Budapest mit Trauerflor.

Mit Trauerflor um den linken Oberarm unternahm Sebastian Vettel nach dem Tod von Ferrari-Boss Sergio Marchionne den schweren Gang ins Formel-1-Fahrerlager von Ungarn. In Trauer hisste die Scuderia die Flaggen mit dem sich aufbäumenden Pferdchen im Logo auf dem Motorhome auf halbmast – und hüllte sich nach dem Schicksalsschlag in Schweigen. Sowohl Vettels Teamchef Maurizio Arrivabene als auch sein Stallkollege Kimi Räikkönen wurden vor dem letzten Grand Prix vor der Sommerpause von ihren offiziellen Presseverpflichtungen am Donnerstag und Freitag entbunden.

Worte der Anteilnahme ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ