Freiburg will die Welle erwischen

Matthias Kaufhold

Von Matthias Kaufhold

Fr, 03. Februar 2017

Volleyball

Heimspielserie für 1844-Volleyballer beginnt gegen Stuttgart.

VOLLEYBALL. Wer die Welle reiten will, braucht Timing, Gespür und Übung. Über das richtige Timing verfügen die Volleyballer von 1844 Freiburg zweifellos: Der Weichenstellmonat Februar bietet dem Tabellenfünften die einmalige Chance, sich mit drei Siegen in drei Heimspielen gegen tabellarische Kellerkinder unwiderruflich vom unteren Tabellendrittel abzusetzen und vielleicht noch einen Platz unter den Top drei der zweiten Bundesliga anzuvisieren. Die Wochen der Wahrheit in der Burdahalle beginnen am Samstag, 20 Uhr, gegen den TSV GA Stuttgart.

Das Timing stimmt, die Welle baut sich auf, doch ob die Freiburger den Zeitpunkt voll erwischen, hängt von Gespür und Übung ab. Und hier ist die Lage ungewiss: Gespür heißt instinktives Zupacken im richtigen Augenblick. Hier wirkte das Ensemble von Trainer Wolfgang Beck ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ