Wer wird "dritte Kraft"?

Georg Gulde

Von Georg Gulde

Mo, 05. Februar 2001

Sonstige Sportarten

USC-Frauen landen überzeugenden 82:56-Heimsieg gegen BC Marburg / Shea Mahoney gibt Gas.

FREIBURG. Die "dritte Kraft" im deutschen Frauen-Basketball - neun Teams wollen diesen Begriff, der ein bisschen wie "Rotor Brandenburg" klingt und damit an sozialistische Planwirtschaft erinnert, für sich beanspruchen. Bisher galt der BC Marburg als "dritte Kraft". Spätestens seit gestern hat der USC Freiburg eher Anspruch auf diesen Titel. Denn die Breisgauerinnen gewannen ihr Heimspiel in der ersten Liga gegen Marburg (Hinspiel: 74:83) überzeugend mit 82:56 (20:14, 24:17, 20:15, 18:10).

Uwe Scheidemann ist nicht dafür bekannt, dass er seine Autorität als Trainer zeigt, in dem er laut und ständig schreit. Er ist der Typ Coach, der den gutmütigen Kumpel abzugeben scheint. Manchmal, so gibt Scheidemann zu, wären vielleicht mehr Emotionen notwendig, um seiner Auswahl in dieser Saison auf die Sprünge zu helfen. Vor allem ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ