Ibacher Langläuferin Stefanie Böhler in Topform

Alice im Klisterland

Matthias Kaufhold

Von Matthias Kaufhold

Mi, 14. Januar 2009 um 12:45 Uhr

Wintersport

Für Stefanie Böhler ist es der bislang beste Winter ihrer Karriere. Die Skilangläuferin des SC Ibach beendete die Tour de Ski auf Rang 13 und ist im Weltcup beste Deutsche. Als Zugpferd und Nummer eins im deutschen Lager sieht sich Böhler aber nicht.

SKI NORDISCH. Es ist ja nicht so, dass Stefanie Böhler kein Verständnis aufbringt für die Nöte der Sportjournalisten. Als die Langläuferin des SC Ibach ihre dritte Tour de Ski am Furcht erregenden Anstieg zum Alpe Cermis als beste Deutsche auf Rang 13 beschloss, als eine dauerhaft kränkelnde Evi Sachenbacher-Stehle vor dem Finale entnervt ausgestiegen war und Claudia Nystad das Stehvermögen auf den letzten steilen Rampen fehlte, da rief das ZDF kurzerhand den Wachwechsel im deutschen Frauen-Langlauf aus: "Hierarchie umgekrempelt – Steffi sagt den Arrivierten den Kampf an."

Für so viel Lautmalerei der Fernsehreporter hat die 27-jährige Hotzenwälderin nur ein mildes Lächeln übrig: "Sie ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ