Der Weltmeister wackelt

dpa

Von dpa

Fr, 27. Januar 2017

Wintersport

Bislang läuft die Saison für den zwölfmaligen Rodel-Weltmeister Felix Loch nicht gut – das will er bei der WM in Innsbruck ändern.

INNSBRUCK/IGLS (dpa). Jetzt gilt’s für Felix Loch und Co.: Bei der Weltmeisterschaft in Innsbruck/Igls kann der Olympiasieger seiner bislang durchwachsenen Saison eine Wendung geben. Die Ziele der deutschen Rodler sind gewohnt hoch: In jedem der sieben Rennen soll es mindestens eine Medaille geben.

Das Gold-Abo der deutschen Rennrodler steht auf dem Spiel und ist vor allem bei Olympiasieger Felix Loch gefährdet wie nie. Bei der WM auf der Bahn in Igels oberhalb von Innsbruck müssen die Deutschen ihre jahrelange Vormachtstellung unter teilweise neuen Bedingungen unter Beweis stellen. "Erstmals seit neun Jahren bin ich diesmal wohl nicht der Topfavorit. Natürlich ist diese Rolle etwas ungewohnt für mich. Das macht aber nichts", sagte der 27 Jahre alte Loch gegenüber der ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ